Drum and Bass gehört für mich mit zur inneren Vorstellung mein Leben zu leben. Diese Musikrichtung hat einfach so viel Energie, sie treibt an nicht aufzuhören, durch Tiefen zu gehen, um dann zu explodieren und einfach nur abzugehen! …irgendwie Vorstellungsmusik…

mightiness

Mightiness-Records wurde als ein deutsches Label mit Schwerpunkt auf Drum and Bass von Ralph Klenke 2002 gegründet. In dem darauf folgenden Jahr schlossen sich DJ Slin, DJ Relate und MC PCP an. Zu Viert begannen sie das Label auf verschiedenen Veranstaltungen zu präsentieren.

Nebenbei veröffentlichte mightiness diverse Tunes auf mightiness-records.de im mp3 format, bis im Spätsommer 2004 die ersten beiden Tunes durch die Hilfe von Dj Slider (Lifeline-Promotions) mightiness – take my love/pararider) als MR_01 auf Vinyl veröffentlicht und in etlichen Plattenshops in Eurpa verkauft wurden.

Inspiriert von DJ Pat01 (Subsonic-Pressure) begann mightiness im Jahr 2005 Hip Hop Beats für Claustrophob zu bauen, der daraufhin fester Bestandteil von mightiness-records wurde und dadurch die Sparte um den Bereich Hip Hop erweiterte. Im folgenden Jahr veröffentlichte Claustrophob sein erstes Album “nec timede nec timere” auf mightiness-records auf CD.

Die Bezugspunkte haben sich zwar verschoben, drum and bass bleibt aber hier!!

mightiness
mightiness

Nachdem Ralph Klenke a.k.a mightiness 1995 entdeckt hatte, selbst elektronische Musik machen zu können, ließ er sich voll auf diese Art von Musik ein und kam von progressive/techno/acid über happy hardcore 1998 schließlich zu Drum and Bass. Bei seinen Sets ist sein Bremer Ursprung nicht zu überhören, er legt eindeutig eine härtere (musikalische) Gangart an den Tag, basslastig aber auch verspielt. Anlässlich des BassBuss Sylvester-Bash`s 2005 bastelte mightiness ein Live-Set, welches sich seitdem ständig weiter entwickelt und mit den neusten dubs versehen wird.
Seit dem Sylvesterbash 2006/2007 legt mightiness zusammen mit DJ Diaz-Soto, Dj M.Cruz und Mc Upakut bei der Bunkerfiles-Session in Kiel auf. Seit 2014 ist Ralph Klenke als Rechtsanwalt in Hannover mit den Schwerpunkten Urheber- und Medienrecht, Wettbewerbs- und Markenrecht tätig.

Setup:

  • Cubase
  • Korg Triton Pro
  • access Virus TI
  • RME Multiface II
  • Adam P11a
  • SPL Vitalizer 2-T
  • Technics SL-1210MK2

Station Guide:
rathausbunker kiel
orange club – kiel
Pumpe – kiel
Lunaclub- kiel
Tivoli – Bremen
Markthalle – Hamburg
New Bambu – Neustadt in Holstein
Kühlhaus – Dresden
Jazzit – Salzburg